Der ehemalige Navy SEAL Ben Blackshaw entdeckt beim Austerntauchen in der eisigen Chesapeake Bay das gesunkene Wrack eines Rennbootes auf dem Meeresgrund, millionenschwer beladen mit Kisten voller Goldbarren. Eine der Kisten, die er öffnet, enthält jedoch eine schmutzige Nuklearbombe. Und mit Öffnung der Kiste hat er versehentlich einen vierundzwanzigstündigen Countdown bis zu ihrer Detonation ausgelöst. Als wäre das noch nicht genug, erkennt er in der Leiche am Steuer des Wracks einen Mann, der seit fünfzehn Jahren als vermisst gilt: seinen Vater.

Aus den spärlichen Hinweisen reimt sich Blackshaw zusammen, dass sowohl das Gold als auch die Bombe Teil eines geheimen Regierungsgeschäfts waren, ausgehandelt von korrupten Intriganten der US-Regierung, und das sein alter Herr den Deal platzen ließ und sich beides aneignete. Maynard Chalk ist der Agent, der in einem Moment unverzeihlicher Ablenkung zuließ, dass die Transaktion nach hinten losging. Nun muss er die Ware so schnell wie möglich zurückbekommen, auch wenn er gezwungen ist, auf der Suche nach dem gestohlenen Gut mit einer Gruppe Terroristen gemeinsame Sache zu machen. Es ist der einzige Weg, wie er sein Versagen vor seinem rachsüchtigen Boss verbergen und seine Haut retten kann. Chalk und seine Schergen fallen auf Smith Island ein, der abgeschiedenen Heimat von Blackshaw, um Gold und Bombe zurückzuholen – koste es, was es wolle.

Ben Blackshaw und die schlitzohrigen Insulaner müssen das wachsende Misstrauen untereinander begraben, um ihr Überleben zu sichern und Chalks Invasion zurückzuschlagen. Die Aussicht auf unermesslichen Reichtum und absolute Macht wird von neidischem Argwohn begleitet. Mord und Meuterei in Blackshaws Reihen machen die Sache nicht unbedingt leichter und spielen Chalk in die Hände.

Robert Blake Whitehill wurde in eine Quäker Familie in Mardela Springs geboren, etwas außerhalb von Salisbury auf der Maryland’s Eastern Shore Halbinsel. Das Haus der Familie lag neben einem Teich, der ein Relikt aus der Kolonialzeit antrieb: die Barren Creek Mühle. Früh erlernte er das Segeln auf dem Chesapeake Bay und einem seiner schönsten Nebenflüsse, dem Chester River.

Nach seinem Abschluss an der Westtown Schule ging Whitehill nach Pennsylvania und machte seinen BA in kreativem Schreiben an den Colleges Haverford und Bryn Mawr. Später arbeitete er als Schauspieler an der Royal Academy of Dramatic Art in London und am Neighborhood Playhouse in New York City. 

Neben dem Schreiben von Episoden zu Discovery/Times Channel’s The New Detectives, Daring Capers und The Bureau, arbeitete er als Vizepräsident der Independent Film Acquisitions für Centerseat.com, in Entwicklung und Verwaltung des Independent Film Channels.

Sein erster Thriller der Ben Blackshaw Serie, Deadrise, wurde von Cyrus Webb zu denConversations Book Club Top 100 Büchern des Jahres 2012 gewählt, sein zweites Buch der Reihe, Nitro Express, wurde in die Conversations Book Club Top 50 Bücher Fiktion gewählt, und die dritte Blackshaw Mission, Tap Rack Bang wurde das Conversations Book Club Buch des Monats Oktober 2014 und ein Top-Ten-Book of Summer.

Whitehill lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in New Jersey. Wenn er nicht segelt oder mit einer Cessna 152 den Himmel unsicher macht, schreibt Whitehill Beiträge für das Chesapeake Bay Magazine und The Audiophile Voice.

Nach einem schwierigen Start überzeugt Blackshaw seine kleine nachbarschaftliche Guerilla-Armee davon, dass die harten Zeiten Geschichte sind, wenn sie es schaffen sollten, das verwaiste Gold für sich zu beanspruchen und die Bombe zu entschärfen, bevor diese ihre Insel aus der Chesapeake Bay katapultiert.

Damit das gelingt, bedienen sie sich des dunklen Vermächtnisses einer längst vergangenen Zeit, als die Chesapeake Bay noch nicht die Heimat braver Methodisten war. In den Adern der Smith Islander fliesst das Blut von Piraten, einst von Cornwall hierher eingewandert, die sich ihren Unterhalt mit dem Ausrauben von Handelsschiffen verdienten. Nun heißt es, sich mit den inneren Banditen zu versöhnen oder zu sterben.

Keine siebzig Meilen von Washington D.C. entfernt stehen sich die Inselbewohner auf der einen Seite und Chalk und seine blutrünstigen Schläger auf der anderen Seite gegenüber. Wenn Blackshaw scheitert, könnte sein wagemutiges Unterfangen als Auslöser des Dritten Weltkriegs in die Geschichte eingehen ...


Neuerscheinungen

Andreas Gruber - Autor

Bestseller-Autor: Andreas Gruber im Luzifer Verlag  

MEHR >


LUZIFER Verlag

Dein Verlag für Thriller, Horror und Endzeit-Romane internationaler Newcomer und Bestseller-Autoren.

Im Verlagsprogramm des inhabergeführten LUZIFER Verlags findet der geneigte Leser spannende Unterhaltungsliteratur der Genre Thriller, Horror, Endzeit (Apokalypse, Dystopie), Zombie, Pandemie, Science Fiction, Phantastik und vieles mehr. Dabei finden immer mehr internationale Bestseller bekannter (Genre)-Autoren ihren Platz in unserem Buchsortiment. Autoren wie Andreas Gruber, Russell Blake, Ted Bell, Ronald Malfi, F. Paul Wilson oder Greg F. Gifune sollten das Herz eines jeden Thriller- oder Horror-Roman-Fans höher schlagen lassen.
Alle Titel werden als hochwertiger Druck und preisgünstiges Ebook angeboten. Der LUZIFER Verlag ist ständig bemüht, sein Angebot an Spannungsliteratur adäquat weiter auszubauen, um seinen Lesern ein abwechslungsreiches Buchsortiment anzubieten.


Please share with your friends:

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblr